Sitemap

Forscher haben herausgefunden, dass das Essen eines großen Frühstücks mit 700 Kalorien die Gewichtsabnahme fördert und das Risiko für Diabetes, Herzerkrankungen und hohe Cholesterinwerte verringert.

Die kürzlich in Obesity veröffentlichte Studie stammt von der Universität Tel Aviv, an der Prof.Daniela Jakubowicz und Kollegen untersuchten die Auswirkungen unterschiedlicher Kalorienzufuhr zu unterschiedlichen Tageszeiten.Sie fanden heraus, dass die Tageszeit, zu der wir essen, einen signifikanten Einfluss darauf hat, wie unser Körper Nahrung verarbeitet.

Um zu untersuchen, wie sich dieses Timing auf unseren Körper auswirkt, teilte das Team 93 fettleibige Frauen in zwei verschiedene Gruppen ein:

  • „Große Frühstücksgruppe“ – verbraucht 700 Kalorien beim Frühstück, 500 beim Mittagessen und 200 beim Abendessen
  • „Große Dinner-Gruppe“ – verbrauchte 200 Kalorien beim Frühstück, 500 beim Mittagessen und 700 beim Abendessen.

Die Ernährung der Frauen bestand aus moderaten Fetten und Kohlenhydraten mit insgesamt 1.400 Kalorien, und sie befolgten die Diäten 12 Wochen lang.Die 700-Kalorien-Mahlzeiten, ob zum Frühstück oder Abendessen, enthielten genau die gleichen Lebensmittel und enthielten ein Dessert wie ein Stück Schokoladenkuchen oder einen Keks.

  • Die Frauen in der großen Frühstücksgruppe verloren im Durchschnitt 17,8 Pfund und 3 Zoll von ihrer Taille.
  • Die Frauen in der großen Dinnergruppe hingegen verloren nur 7,3 Pfund und 1,4 Zoll von ihrer Taille.

Außerdem hatten die Frauen aus der großen Frühstücksgruppe einen stärkeren Rückgang der Insulin-, Glukose- und Triglyceridspiegel als die Frauen aus der großen Abendessensgruppe.

Die Forscher stellen fest, dass eines der wichtigsten Ergebnisse darin besteht, dass die Frauen aus der großen Frühstücksgruppe keine hohen Blutzuckerspiegelspitzen hatten, die normalerweise nach einer Mahlzeit auftreten.

Obwohl sich die große Dinner-Gruppe vernünftig ernährte und abnahm, stellten die Forscher tatsächlich fest, dass ihre Triglyceride – eine Art von Fett, die im Körper vorkommt – anstiegen, was sie einem höheren Risiko für Herzkrankheiten, Diabetes, Bluthochdruck und hohem Cholesterin aussetzte.

Kalorienmaximierung beim Frühstück

DasAmerican Diabetes Association sagt (Ressource nicht mehr verfügbar unter www.diabetes.org)dass Sie, auch wenn Sie kein Fan sogenannter traditioneller Frühstücksgerichte sind, morgens Ihre Ernährung ändern und sich für eine Suppe, ein Sandwich oder sogar ein Stück Pizza entscheiden können.

Die Organisation empfiehlt sogar einige kreative Ideen, um die wichtigste Mahlzeit des Tages zu maximieren:

  • Frühstücksshake: 1 Tasse fettfreie Milch oder fettfreier Naturjoghurt, gemischt mit 1/2 Tasse Obst, 1 TL. Weizenkeime und fügen Sie 1 TL hinzu. Nüsse oder Nussbutter, Eis und Whirl
  • Beeren und Muffin: Einen kleinen Kleie-Muffin aufschneiden und auf einen Teller legen.Mit frischen Beeren und einem Klecks frischem Joghurt garnieren
  • Bagel und Chutney: Verteile Mango-Chutney auf einem kleinen Bagel und kombiniere es mit einer Seite aus mit Zimt bestreutem Hüttenkäse
  • Baked Potato and Cheese: Etwas unkonventionell zum Frühstück, aber lecker.Eine Hälfte einer mittelgroßen Ofenkartoffel übrig lassen (oder eine rohe für 10-15 Minuten in der Mikrowelle erhitzen) mit fettarmem Cheddar-Käse und einem Löffel Salsa belegen.Wieder auf den Herd stellen, bis der Käse schmilzt
  • Frühstücks-Sandwich: Belegen Sie ein englisches Vollkorn-Muffin, ein Vollkorn-Fladenbrot oder sogar ein Vollkorn-Chapati (indisches Brot, das in Fachgeschäften erhältlich ist) mit 30 g magerem Schinken und einem aromatisierten Senf.Kombinieren Sie es mit frischem Obst und einem kleinen Stück fettarmen Käse.

Victoria Taylor von der British Heart Foundation merkt an, dass die Studie der Universität Tel Aviv betont, wie wichtig das Timing unserer Mahlzeiten für unsere Gesundheit ist.Obwohl sie sagt, dass dies eine kleine, kurzfristige Studie ist und daher weitere Forschung erforderlich ist, um die langfristigen Ergebnisse und Wirkungen für Männer zu überprüfen, schlägt sie vor, morgens zu essen, um die Gewichtsabnahme zu fördern.

Sie fügt hinzu:

„Vollkorntoast oder Frühstückszerealien mit fettarmer Milch machen den Snack am Vormittag weniger verlockend. Wenn Sie ein warmes Frühstück zu sich nehmen möchten, probieren Sie pochierte Eier anstelle von Spiegeleiern und stellen Sie sicher, dass Sie Speck oder Würstchen grillen.“

Eine Studie aus dem Jahr 2012 zeigt, dass der Verzehr von Eiproteinen zum Frühstück dazu beitragen kann, dass Sie sich länger satt fühlen.

Alle Kategorien: Blog